Montag, 20.03.2006 15:43

BSG-Herren schicken Mannheim 91:83 nach Hause

BSG-Herren erneut heimstark: Ludwigsburg schlägt Mannheim 91:83.

Am Sonntagabend hatten die BSG-Herren die SG Mannheim zu Gast. Der Tabellennachbar aus dem Badischen hatte in der Rundsporthalle nichts zu bestellen und musste die Pluspunkte beim 91:83 den „Jungen Wilden" überlassen.

Schon im ersten Abschnitt gingen die Hausherren konzentriert zu Werke, kluge Aktionen in der Offensive führten zum Erfolg, die Defensive stand sicher, die Zwischenbilanz hieß 28:18.

Im zweiten Viertel hatten sich die Gäste etwas besser auf die Ludwigsburger Verteidigung eingestellt und punkteten ihrerseits, der Vorsprung der Mannen um Trainer Anwender wuchs dennoch um weitere vier Zähler zum 53:39-Halbzeitstand an.

In der zweiten Halbzeit glichen sich die Team mehr einander an und konnten ein ausgeglichenes Viertel verzeichnen, wobei das leichte Übergewicht bei den Gastgebern blieb. Beim Stande von 73:56 begann das vierte Viertel. Hier schienen sich die Ludwigsburger schon ihrer Sache zu sicher. Mannheims Schlussoffensive hatte es in sich, wodurch die Gastgeber den Faden verloren. Mannheim verkürzte Punkt um Punkt. Anders als im Hinspiel schaffte es das Anwender-Team rechtzeitig, bevor das Spiel zu kippen drohte, wieder in ruhige Fahrwasser zu gelangen und das Spiel sicher nach Hause zu schaukeln. Das 91:83 war verdient und sichert zwei weitere Pluspunkte auf dem Weg zum ausgeglichenen Punktekonto.

Mit diesem Ziel wird die Mannschaft der BSG auch in die beiden letzten Spiele gehen, das eine findet am kommenden Sonntag um 11 Uhr in Tübingen statt, ehe eine Woche später der Saisonabschluss in der Rundsporthalle für die Regionalligamannschaft gegen den SSC Karlsruhe ansteht.

Gegen Mannheim waren folgende Spieler dabei: Marc Hottmann (26), Tobias Schlipf (9), Kay Nenz (16), Viktor Buchmiller (10/1 Dreier), Radovan Cavlin (9/2), Sascha Kesselring (4), Philipp Heyden (3), Thomas Lieschke (12) und Maximilian Merz (2)