Dienstag, 13.01.2009 17:04

Rastatt erneut in letzter Sekunde geschlagen

Michalczyk mit Game-Winner zum 82:81 (37:40) Sieg / Spielverlauf mit vielen Parallelen zum Hinspiel

Im Auftaktspiel zur Rückrunde kamen die Barockstädter in der ersten Hälfte nur schwer in Gang und so lag die Mannschaft von Headcoach Tobit Schneider, der auf Tim Koch, Jordan Buller und James Arbinger verzichten musste, zur Halbzeit mit 40:37 zurück. Während in der ersten Halbzeit Darly Ifuly stark für die Gastgeber auftrumpfen konnte, gehörte das dritte Viertel David Michalczyk, der hier 13 seiner insgesamt 24 Punkte erzielte, für die erste Ludwigsburger Führung im gesamten Spielverlauf sorgte und sein Team damit wachrüttelte. Mit einem 15-3 Zwischenspurt konnte man sich bis Mitte des Abschnitts auf 61:49 absetzen, doch die abstiegsbedrohten Badener kamen zurück und verkürzten bis zum Anfang der letzten zehn Minuten auf 63:58.

Im Schlussabschnitt brachte der mit 25 Punkten überragende Zoran Seatovic die Gäste zurück in Führung und da Ludwigsburg seinen Rhythmus wieder verloren hatte, konnten sich die City Baskets zwei Minuten vor Spielende auf 79:73 absetzen. Leidel, Michalczyk und Ifuly sorgten dank guter Verteidigungsleistung für den Ausgleich, ehe die Gäste knapp eine Minute vor Schluss mit 81:79 in Front lagen. Beide Teams ließen die nächsten Chancen ungenutzt, ehe David Michalczyk 4,3 Sekunden vor dem Ende von der Dreierlinie den Siegtreffer erzielte.

So spielte die BSG: Michalczyk (24, 4 Rebounds), Ifuly (23), Leidel (10, 4 Assists), Kantschar (9, 4 Assists, 3 Steals), von Stackelberg (6, 3 Assists), Feil (4), Spindler (2, 17 Rebounds), Perges (2), Gerber (2), Bridgewater (0)

Bei Rastatt punkteten Seatovic (25, 9 Rebounds, 5 Assists), Schmidt (17), Ljubic (10) und Kustos (10) zweistellig.