Sonntag, 05.04.2009 19:30

U16 männlich nutzt den Heimvorteil und wird „Südwestdeutscher-Meister“

Süddeutsche Meisterschaft am 18./19. April in Ludwigsburg

Die Erfolgsserie der männlichen U16 der BSG geht weiter. Am Wochenende sicherte sich die Mannschaft von Stadtverbandstrainer Cäsar Kiersz den Sieg bei der Vorrunde zur Deutschen Meisterschaft des Südwestens. Somit findet in zwei Wochen (18./19. April) die Süddeutsche Meisterschaft in Ludwigsburg statt.

Den Auftakt in das, wie schon im Voraus erwartet, ausgeglichene Turnier glückte den Barockstädtern mit einem 85:73-Sieg gegen den späteren Zweiten aus Frankfurt. Von Beginn an waren die Gastgeber hellwach, nach fünf Minuten stand es bereits 19:3. Nach einer Auszeit des gegnerischen Coachs kam der Hessische Meister dann zwar etwas besser in Fahrt, doch die BSG schaffte es fast über den gesamten Spielverlauf einen 10-12-Punkte-Vorsprung zu halten. Anfang des letzten Viertels kam die Eintracht nochmal auf sieben Punkte heran (69:62), die Ludwigsburger gaben das Spiel jedoch nicht mehr aus der Hand und somit war der erste Schritt in Richtung Qualifikation zur Süddeutschen Meisterschaft getan.

Umso spannender ging es am nächsten Morgen zu: In einem wahren Basketballkrimi konnte sich die BSG gegen den USC Heidelberg mit 70:67 nach Verlängerung durchsetzen. In den ersten beiden Vierteln behielten die Ludwigsburger noch die Oberhand und konnten sich bis zur Halbzeit einen 10-Punkte-Vorsprung erarbeiten. Nach der Pause legten die Universitätsstädter allerdings zu. In der 29. Minute konnten sie erstmals in Führung gehen. Fast wäre ihnen sogar die Revanche nach der bitteren Niederlage bei der Baden-Württembergischen Meisterschaft geglückt, doch ein Dreier von Markus Gekeler und ein verwandelter Freiwurf von Besnik Bekteshi verhinderten dies. In der Verlängerung blieb es weiter spannend, doch durch die gute Pressverteidigung in den Schlussminuten machte die Heimmannschaft schließlich den Unterschied aus.

Durch den Sieg von Frankfurt gegen Dürkheim/Speyer stand schon vor dem letzten Spiel der erste Platz fest. Alles war entschieden und so präsentierte sich die Mannschaft auch. Den Spielern war anzumerken, dass sie im morgendlichen Spiel viel Kraft gelassen hatten. Trotz der nicht allzu guten Leistung und dem 27:26-Halbzeitstand schien der Sieg eigentlich nie in Gefahr. In der zweiten Hälfte konnte man sich weiter absetzen, am Ende stand ein 62:53-Sieg auf der Anzeigetafel.

Gleich am Montag geht es für viele BSG-Mannschaften zum Osterturnier nach Wien. Auch die U16 ist bei diesem größten Basketball-Event Mitteleuropas am Start. Eine Woche nach Ostern findet dann die Süddeutsche Meisterschaft in Ludwigsburg statt. Neben der Eintracht Frankfurt empfangen die Ludwigsburger dann noch den Bayernmeister TSV Breitengüßbach sowie den Bayern-Vize BBC Bayreuth. Alle Infos zu diesem Turnier werden in Kürze bekanntgegeben.

Südwestdeutscher Meister sind: Lukas Oesterle (5 Punkte gegen Frankfurt/0 Punkte gegen Heidelberg/3 Punkte gegen Speyer), Marian Schöler (0/0/4), Jorgo Chatzidamianidis (0/0/0), Markus Gekeler (18/23/6), Besnik Bekteshi (22/27/14), Stefan Krahl (10/10/1), Jean-Pascal Grenier (16/6/16), Fabian Muny (10/0/2), Daniel Hämmerl (2/2/4), Oliver Rohleder (0/0/0), Justin Konietzke (2/2/12), Leonard Tümpel (-/-/0), Robin Grenier (0/-/-) und Jussi Qirici (-/0/-).

Alle Infos zur Südwestdeutschen und zur Süddeutschen Meisterschaft - HIER KLICKEN