Donnerstag, 29.10.2009 23:26

Ersatzgeschwächtes BSG-Team trifft auf Kronberg

Koch, Michalczyk und Bekteshi stehen nicht zur Verfügung / Kantschar verabschiedet sich aus persönlichen Gründen

Während David Michalczyk und Tim Koch am Samstagabend für die Kirchheim Knights in der Pro A auflaufen und Headcoach Tobit Schneider somit gegen Kronberg nicht zur Verfügung stehen werden, weilt Besnik Bekteshi am Wochenende beim U17-Nationalmannschaftslehrgang in Rothenburg/Fulda. Kristoffer Kantschar gab zudem aus persönlichen Gründen seinen Abschied aus der Ludwigsburger Regionalligamannschaft bekannt und gehört seit Anfang der Woche nicht mehr zum Kader des BSG-Teams. Schneider bedauert die Entscheidung seines Kapitäns, der seit fast zehn Jahren äußerst erfolgreich für den Verein auf Korbjagd gegangen war und dabei stets eine vorbildliche Einstellung an den Tag legte, muss diese jedoch akzeptieren und den Blick nach vorne richten. Letztlich wird Kantschar der BSG als Trainer der männlichen U14 auch weiterhin erhalten bleiben, während sein nächstes Ziel als Spieler noch unklar bleibt.

Durch die Ausfälle von Koch, Michalczyk, Bekteshi und Kantschar gehen die Barockstädter am Samstag arg dezimiert in das Duell mit dem MTV Kronberg, der genau wie die BSG bislang einen Saisonsieg auf der Habenseite hat. Die Mannschaft aus dem Taunus musste im Sommer unter anderem die Abgänge der letztjährigen Leistungsträger Marian Schick (Ehingen) und Sebastian Köhnert (Hanau) verkraften und geht 2009/10 mit einem stark veränderten Team an den Start in der 1. Regionalliga Südwest. Topscorer der Truppe von Trainer Miljenko Crnjac ist Flügelspieler Jonathan Mesghna, der sich an den ersten sechs Spieltagen mit 20,2 Punkten im Schnitt unter die Top 15 der ligaweit besten Korbjäger spielen konnte.

Während die Gäste am Samstag (Spielbeginn 20.00 Uhr) mit einem sehr routinierten und erfahrenen Team antreten werden, gibt Ludwigsburg dem nächsten Talent eine Chance sich in der Regionalliga zu beweisen. Der 16-jährige NBBL-Spieler Markus Gekeler rückt durch die jüngsten Ausfälle ins Aufgebot der Barockstädter und wird somit der neunte Debütant der laufenden Saison. Die junge Mannschaft hofft gegen Kronberg auf zahlreiche Unterstützung von den Rängen der Rundsporthalle. Als Abschluss des Turniertages des Ludwigsburger Herbstcups, bei dem von Freitag bis Sonntag 15 Jugendmannschaften in den Altersklassen U12, U14 und U16 gegeneinander antreten werden, ist der Eintritt für das Regionalligaspiel am Samstagabend frei.