Sonntag, 03.04.2011 15:14

U18 männlich ist Baden-Württembergischer Meister !!!

Am Wochenende 02./03. April 2011 wurden in Mannheim die Baden-Württembergischen Meisterschaften der U18männlich ausgetragen. Hier trafen die Mannschaften der SG Mannheim (1. Baden), TSV Wieblingen (2. Baden), BSG Ludwigsburg (1. Württemberg) und SG Stuttgart (2.Württemberg) aufeinander.

Geschwächt durch den krankheitsbedingten Ausfall des Topscorers Lukas Österle und dem verletzungsbedingten Fehlen von Jens Ehmke machte sich die Mannschaft mit nur acht Spielern auf nach Mannheim.

Im ersten Spiel trafen unsere Jungs am Samstag Abend auf den TSV Wieblingen. Nach nervösem Beginn und einem durchwachsenen 1. Viertel (18:11) bekamen sie den Gegner immer besser in den Griff und begannen ihren Größenvorteil vor allem in der Verteidigung auszuspielen, was sich in sieben geblockten Würfen wiederspiegelte. Nach 42:24 zur Halbzeit und 68:28 nach dem drittel Viertel ließ Stadtverbandstrainer Cäsar Kiersz seine Leistungsträger auf der Bank und experimentierte etwas in der Verteidigung. So ließen die Jungs noch einige leichte Punkte des Gegners zu, um am Ende das Spiel jedoch sicher mit 82:44 nach Hause zu bringen.
Es spielten: #6 Jussi Qirici (9 Punkte, 1 Dreier); #7 Markus Gekeler (12 Punkte, 7 Assists); #8 Georgios Chatzidamianidis (6 Punkte, 8 Assists); #9 Fabian Muny (8 Punkte); #10 Semir Gudzevic (8 Punkte, 5 Blocks); #13 Daniel Hämmerl (21 Punkte, 4 Dreier); #14 Jurek Olden (4 Punkte); #15 Justin Konietzke (14 Punkte, 5 Offensivrebounds).

Im ersten Spiel am Sonntag traf die Mannschaft auf die SG Stuttgart, die in der laufenden Saison bereits zweimal knapp besiegt werden konnte.

Nach etwas verschlafenem Beginn endete das erste Viertel nur mit 16:10 für Ludwigsburg. Im zweiten Viertel gaben die Jungs dann deutlich mehr Gas und gingen mit 37:20 in die Halbzeitpause. Im dritten Viertel versuchten die Stuttgarter mit ihrer Zonenverteidigung wieder in Spiel zurückzufinden, jedoch fand Coach Cäsar Kiersz jedesmal die richtige Antwort, so dass über 58:37 am Ende ein ungefährdeter 78:51 Sieg auf der Anzeigentafel stand.
Es spielten: #6 Jussi Qirici (7 Punkte, 1 Dreier); #7 Markus Gekeler (17 Punkte, 7 Assists, 6 Rebounds); #8 Georgios Chatzidamianidis (15 Punkte, 5 Assists); #9 Fabian Muny; #10 Semir Gudzevic (6 Punkte, 8 Rebounds); #13 Daniel Hämmerl (13 Punkte, 3 Dreier); #14 Jurek Olden (6 Punkte); #15 Justin Konietzke (14 Punkte, 13 Rebounds).

Im letzten Spiel trafen heute Abend unsere Jungs auf die noch ebenfalls ungeschlagene SG Mannheim. Für Einige ein Wiedersehen aus der letzten Saison, als unser JBBL-Team zweimal unglücklich gegen Mannheim verloren hatte und damals bitter ausgeschieden ist.
Dieses Jahr nahmen sie aber erfolgreich Revanche.
Nach einem ausgeglichenen ersten Viertel (12:12) begann sich die Mannschaft vom Gegner abzusetzen. Zur Halbzeit 33:23 lagen unsere Jungs, angetrieben von einem überragenden Markus Gekeler, Mitte des dritten Viertels schon mit 17 Punkten vorne, gingen aber nur mit einer 51:39 Führung in den Schlußabschnitt. Hier kamen die Mannheimer durch Unkonzentriertheiten in der Ludwigsburger Verteidigung zu einigen schnellen Punkte, was die Nervosität unserer Jungs immer mehr erhöhte. Durch die dünne Spielerdecke physisch am Ende schafften die Mannheimer 20 Sekunden vor Schluß den Ausgleich. Es gelang unseren Jungs leider nicht den letzten Angriff erfolgreich zu gestalten und so ging das Spiel beim Stand von 68:68 in die Verlängerung. Hier rissen sich die Jungs nochmal zusammen und mobilisierten die letzten Kräfte. Durch konsequente Verteidigung und zwei wichtige Dreier von Daniel Hämmerl setzten sich unsere Jungs schließlich mit 81:74 durch und sind somit verdient Baden-Württembergischer Meister 2011.
Es spielten: #6 Jussi Qirici (4 Punkte); #7 Markus Gekeler (24 Punkte, 7 Assists); #8 Georgios Chatzidamianidis (12 Punkte, 1 Dreier); #9 Fabian Muny (4 Punkte); #10 Semir Gudzevic (7 Punkte, 8 Rebounds); #13 Daniel Hämmerl (14 Punkte, 3 Dreier, 2 Blocks); #14 Jurek Olden; #15 Justin Konietzke (16 Punkte, 12 Rebounds).

Damit sind wir auch Gastgeber bei den Südwestdeutschen Meisterschaften am 16./17. April.

Die Mannschaft mit ihren Trainern Cäsar Kiersz und Michael Schäfer bedankt sich bei den mitgereisten Eltern für ihre Unterstützung und wünscht Mannschaftskapitän Lukas Österle und Jens Ehmke gute Besserung und hofft auf ihr Comeback bei den nächsten Meisterschaften.

Michael Schäfer