Donnerstag, 10.11.2005 22:20

Baden-württembergisches Derby in Freiburg

 

mhplus-Damen steht das Baden-Württembergische Duell mit dem USC Freiburg bevor.
Am Sonntag fahren die mhplus-BKK-Damen aus Ludwigsburg zum Derby nach Freiburg. Die Freiburgerinnen haben vor der Saison nocheinmal kräftig nachgerüstet und einige ausländische Spitzenspielerinnen verpflichtet. Als beste Freiburger Schützin steht Mirna Paunovic unter den besten 15 der Liga, Dana Penno gehört zu den besten Dreipunktewerferinnen der Liga und von den Qualitäten der Amerikanerinnen Russell und Winkfield konnte man sich ja schon im letzten Jahr ein Bild machen. Von den jungen Badenerinnen, die damals von der Regionalliga in die erste Liga durchmarschiert sind, sind nur noch Esther Katona und Birte Wehrenbrecht im Team aus dem Breisgau.
Trotz der Verstärkungen läuft es bei den „Eisvögeln“ noch nicht so richtig rund. Letztes Wochenende mussten sie gar eine Pleite beim Aufsteiger in Schwabing hinnehmen.
Im mhplus-Lager ist man sich trotzdem seiner Außenseiterrolle bewusst, wenn gleich man diesmal wenigstens in körperlicher Hinsicht halbwegs mithalten kann. Nach der knappen wie unnötigen Niederlage war man unter der Woche hauptsächlich mit mentaler Stabilisation beschäftigt gewesen. Dass die Mannschaft nur noch ein Erfolgserlebnis braucht, damit endlich der Knoten platzt, ist allen Beteiligten klar, genauso wie die Tatsache, dass man sich nie vorwerfen konnte, nicht bis zum Umfallen gekämpft zu haben. Letzteres wird auch in Freiburg wieder von Nöten sein, will man eine kleine Überraschung schaffen und die Punkte aus dem Breisgau entführen.
mhplus-Kader am Sonntag
Danka Ilic, Julia Kallenberg, Iuliana Miulescu, Reka Mihalca, Tiffany Collins, Alexandra Müller, Michelle Allotey, Vicky Krell, Raina Goodlow, Hannah Eitel und Mareike Muny.