Freitag, 11.01.2008 12:44

Rückrundenauftakt für Regionalliga-Teams

Am Samstag um 18 Uhr starten die Regionalliga-Herren der BSG Ludwigsburg bei den Böblingen Panthers ins neue Jahr. Auch für die Damen geht es wieder los, ebenfalls am Samstag geht es für die Mannschaft von Trainerin Iuliana Miulescu zum Tabellenführer nach Heidelberg-Kirchheim.

Seit der Niederlage gegen die SG Mannheim, als man die Tabellenführung an die Badener verlor und damit einen herben Rückschlag im Kampf um den einzigen Aufstiegsplatz erlitt, ist nun ein Monat vergangen und die Barockstädter haben die freie Zeit genutzt um weiter an ihrem Spiel zu arbeiten. Coach Ross Jorgusen hat sein Team in der Weihnachtspause neu eingestellt und auf die am Samstag beginnende Rückrunde eingeschworen. Die Mannschaft ist sich im klaren darüber, dass man sich nun keinen Ausrutscher mehr erlauben darf, will man am Ende der Saison wieder auf  Platz 1 stehen. Dementsprechend motiviert wird die BSG am Samstag nach Böblingen reisen um beim Tabellenfünften (12:10) den ersten Schritt in diese Richtung zu machen.

Dabei wird Stefan Gekeler nicht mehr zum Kader gehören, der Aufbauspieler wechselte in der Pause zum Landesligisten BG Remseck. Gekeler, der seit den Minis alle Stationen bei der BSG durchlaufen hat und nun zum ersten mal für einen anderen Verein an den Start geht, kam in der laufenden Spielzeit 6 mal zum Einsatz und erzielte in 5,3 Minuten 1,2 Punkte und 0,8 Steals im Schnitt. Dafür wird der 2,04m große Marco Kayser sein Debüt im Ludwigsburger Regionalliga-Dress feiern. Der Centerspieler kommt aus Böblingen zurück zur BSG und kann gegen seine alten Kollegen gleich zeigen was in ihm steckt. Kayser, der bereits in diversen Ludwigsburger Jugendmannschaften zum Einsatz kam, absolvierte für die Panthers in der Hinrunde 10 Spiele und kam dabei auf einen Schnitt von 3,6 Punkten.

Auch bei den Böblingern gab es in der Weihnachtspause einige personelle Veränderungen zu vermelden. Neben Kayser verließ auch Topscorer Bruce Zabukovic den Verein, womit die Aufstellung der Panthers an Größe abnehmen, das Spiel aber wohl an Tempo zulegen wird. Zabukovic belegte in der Hinrunde mit 16,0 Punkten im Schnitt Platz 13 der Scorerliste, in Zukunft wird er nun für den Tabellenführer aus Mannheim auf Korbjagd gehen. Neu im Team der Panthers ist dagegen Jugendspieler Timo Günak, der sowohl im U20- als auch im Bezirksliga-Team der Böblinger zu den Leistungsträgern gehört und nun die Chance bekommt sich in der Regionalliga zu beweisen.

Nachdem die Böblinger das Hinspiel lange Zeit offen gestalten konnten und sich erst im letzten Viertel geschlagen geben mussten (95:82), werden die Panthers am Samstag vor eigenem Publikum sicher hochmotiviert ins Spiel gegen die BSG gehen. Mit den Leistungsträgern Oliver Schlipf, Stefan Möbius und Daniel Bernik verfügt Coach Jones trotz der Abgänge über ein gefährliches Team, das die Barockstädter unter keinen Umständen unterschätzen dürfen. Am Samstag um 18 Uhr gilt es also für die BSG in der Hermann-Rieser Halle zu Böblingen einen guten Start in die Rückrunde hinzulegen um mit einem Sieg ins neue Jahr zu gehen.

 

Auch die Ludwigsburger Regionalliga-Damen sind am Samstag auswärts im Einsatz. Bei der SG Heidelberg-Kirchheim kämpft die Mannschaft von Iuliana Miulescu um die ersten Punkte im Jahr 2008. Gegen den Tabellenführer (16:2), der seit dem ersten Spieltag keine Partie mehr verloren hat, werden die Barockstädter versuchen die deutliche Niederlage aus dem Hinspiel (42:63), als man im ersten Viertel gerade einmal zwei Punkte erzielen konnte, wett zu machen um im Badischen für eine Überraschung zu sorgen. Dabei kann Miulescu auf den kompletten Kader zurückgreifen, da die Bundesliga-Damen der mhplus an diesem Wochenende spielfrei haben.