Samstag, 20.03.2010 18:05

Ludwigsburger U12 hat nichts verlernt

Nach sechswöchiger Spielpause besiegte die U12 der BSG Ludwigsburg am Samstag den TSV Eltingen deutlich mit 112:13 (50:6) und steht einen Spieltag vor dem Abschluss der Hauptrunde weiterhin ungeschlagen an der Tabellenspitze.

Zu Beginn der Nachholpartie gegen Eltingen merkte man den Barockstädtern die lange Spielpause deutlich an, präsentierte sich die Mannschaft von Headcoach Stefan Gekeler zunächst doch äußerst unkonzentriert und lag so nach zwei Minuten mit 6:3 in Rückstand. Nach einer Auszeit fanden die Gastgeber dann aber schnell zu ihrem Rhythmus und schalteten vor allem in der Verteidigung einen Gang höher, sodass der erste Abschnitt mit einem 20-0 Lauf fortgesetzt wurde um mit 23:6 in Führung zu gehen. In den zweiten zehn Minuten machten die Barockstädter da weiter wo sie aufgehört hatten und zogen dank zahlreicher Ballgewinne Punkt um Punkt davon. Eltingen dagegen gelang nun überhaupt nichts mehr und so entschieden die Hausherren das zweite Viertel mit 27:0 für sich um für den 50:6 Halbzeitstand zu sorgen.

Kurz nach der Pause konnten die Gäste den Bann brechen und kamen nach fast zwanzig Minuten ohne Korberfolg wieder zu einem Erfolgserlebnis, ehe Ludwigsburg seinen Vorsprung mit 26 Zählern in Serie weiter in die Höhe schraubte (80:8). Auch im Schlussviertel wurden die Barockstädter nicht müde und so erzielte Danyiom Mesmer zwei Minuten vor dem Ende den viel umjubelten hundertsten Punkt. Nachdem die magische Marke bereits zum zwölften Mal in dieser Saison erreicht wurde, sorgte Nadja Stöckle mit zwei erfolgreichen Dreiern noch einmal für ein echtes Highlight, ehe beim Stand von 112:13 die Schlusssirene ertönte.

Für die BSG spielten: Breitling (20), Stöckle (16), Mesmer (15), Aberle (13), Frohmüller (12), Stierlen (12), Schubert (10), Buck (6), Haueise (4) und Rüttler (4).