Montag, 10.10.2011 12:34

Dritter Sieg im dritten Spiel

70:62 (35:32) Heimerfolg gegen Heidelberg-Kirchheim

Nach Siegen gegen Urspring und Oberelchingen bekamen es die Regionalliga Herren der BSG Ludwigsburg am Samstagabend im Topspiel des 3. Spieltags mit der SG Heidelberg-Kirchheim zu tun. Angeführt von acht Punkten durch Nedim Hadzovic erwischten die Barockstädter einen guten Start und führten nach sechs Minuten mit 21:6, ehe die Gäste mit acht Zählern in Serie zum Ende des ersten Viertels verkürzen konnten. Auch zu Beginn der zweiten zehn Minuten blieb Heidelberg am Drücker und baute seinen Zwischenspurt auf 16-1 aus um auf 22:22 auszugleichen. Bis zur Halbzeit entwickelte sich dann eine ausgeglichene Partie und so ging Ludwigsburg letztlich mit einem knappen 35:32 Vorsprung in die Pause.

Im zweiten Durchgang erarbeiteten sich die Gastgeber zwischenzeitlich wieder eine 8-Punkte Führung, Martin Rittinger, mit 24 Punkten Topscorer der Partie, hielt das SG-Team jedoch im Spiel und brachte die Gäste vier Minuten vor dem Ende auf 56:54 heran. Sieben Zähler von Christian Spieth und ein Dreier vom überragenden Thimo Künzel hielt die Kurpfälzer letztlich aber auf Abstand und so konnten die BSG’ler am Ende einen verdienten 70:62 Heimsieg feiern. Während Head Coach Jorgusen am Samstagabend auf die verletzten Justin Konietzke und Georgios Chatzidamianidis verzichten musste und auch Darly Ifuly nach Krankheit nicht zum Einsatz kam, gelang Rückkehrer Sergej Baskow eine gelungene Premiere im BSG-Trikot um Ludwigsburg beim dritten Sieg im dritten Spiel tatkräftig zu unterstützen.

Für die BSG spielten: Künzel (17), Ilzhöfer (12), Hadzovic (11), Spieth (11), Baskow (10), Oesterle (7), Gekeler (2), Metter (0), Pantoudis (0), Zinn (0), Hämmerl (n.e.) und Ifuly (n.e.).