Aktuell

BSG-Teams bei Jugendmeisterschaften im Einsatz

Während viele Mannschaften ihre Saison bereits beendet haben, geht es für drei Teams aus der Barockstadt am Wochenende noch einmal voll zur Sache. Die U14 tritt dabei zu den Südwestdeutschen Meisterschaften in Kronberg an, die U12 ist beim Kurt-Siebenhaar-Pokal in Albstadt im Rennen und die weibliche U11 ist am Samstag Gastgeber beim Final Four in der Rundsporthalle.  

Nach einem 2. Platz in der Playoff-Runde Baden-Württemberg konnte sich die BSG-U14 für die Südwestdeutschen Meisterschaften und somit für die TOP16 in Deutschland qualifizieren. Am Wochenende treten die Schützlinge der Trainer Timo Probst und Colin Bubeck nun gegen die Mannschaften aus Kronberg, Weiterstadt und Ulm an. Im Modus Jeder-gegen-Jeden werden dabei zwei Sieger gesucht, die den Sprung zu den Süddeutschen Meisterschaften schaffen um sich Ende Mai mit den besten Teams aus Bayern, Thüringen und Sachsen messen zu können.

Los geht es am Samstag gegen den Gastgeber aus Kronberg, der vergangenes Wochenende souverän die Regionalmeisterschaft Südwest-Nord einfahren konnte und Anfang des Jahres mit dem Turniersieg im schwedischen Lund einen weiteren tollen Erfolg feierte. Am Sonntagmorgen steht dann das Duell mit dem Baden-Württembergischen Meister aus Ulm auf dem Programm, gegen den man in der regulären Saison zweimal den Kürzeren zog, ehe man zum Abschluss auf den hessischen Vizemeister aus Weiterstadt treffen wird.

Der Spielplan im Überblick:

Samstag 15.00 Uhr: BSG Ludwigsburg vs. MTV Kronberg

Samstag 17.00 Uhr: ratiopharm akademie Ulm vs. SG Weiterstadt

Sonntag 9.30 Uhr: MTV Kronberg vs. SG Weiterstadt

Sonntag 11.30 Uhr: BSG Ludwigsburg vs. ratiopharm akademie Ulm

Sonntag 14.00 Uhr: BSG Ludwigsburg vs. SG Weiterstadt

Sonntag 16.00 Uhr: MTV Kronberg vs. ratiopharm akademie Ulm

Die Ludwigsburger U12 belegte vor zwei Wochen in der heimischen Innenstadtsporthalle ebenfalls den zweiten Platz hinter Ulm um sich für die nächste Runde qualifizieren. Beim Kurt-Siebenhaar-Pokal in der Sportschule Albstadt kommen nun auch die beiden Sieger aus Baden dazu um zum Abschluss der Saison für ein tolles Turnier zu sorgen. Neben den Duellen auf dem Basketballfeld stehen dabei auch wieder die obligatorischen Basketball- und Athletiktests auf dem Plan, sodass die BSG-Jungs der Coaches Christian Spieth und Timo Stein am Wochenende einen straffen Zeitplan einhalten müssen.

Der Zeitplan im Überblick:

Samstag 10.30 Uhr: BSG Ludwigsburg vs. SSC Karlsruhe

Samstag 11.45 Uhr: ratiopharm akademie Ulm vs. BG Viernheim/Weinheim

Samstag 15.00 Uhr: Basketballtest

Samstag 16.30 Uhr: Athletiktest

Sonntag 9.00 Uhr: SSC Karlsruhe vs. BG Viernheim/Weinheim

Sonntag 10.15 Uhr: BSG Ludwigsburg vs. ratiopharm akademie Ulm

Sonntag 13.30 Uhr: BSG Ludwigsburg vs. BG Viernheim/Weinheim

Sonntag 14.45 Uhr: SSC Karlsruhe vs. ratiopharm akademie Ulm

Die weibliche U11 wird am Wochenende derweil versuchen ihr perfekte Saison mit einem 1. Platz beim Final Four in der heimischen Rundsporthalle zu krönen. In 14 Saisonspielen ist die Mannschaft von Sina Stähle und Zümra Okar bislang ohne Niederlage geblieben und trifft nun am Samstagvormittag auf den Viertplatzierten aus Gerlingen (7-7). Im zweiten Halbfinale stehen sich die TG Nürtingen (12-2) und der MTV Stuttgart (10-4) gegenüber.

Der Spielplan im Überblick:

Samstag 10.00 Uhr: BSG Ludwigsburg vs. KSG Gerlingen

Samstag 12.00 Uhr: TG Nürtingen vs. MTV Stuttgart

Samstag 14.30 Uhr: Spiel um Platz 3

Samstag 16.30 Uhr: Finale

BSG-Herren verlieren in Schwäbisch Hall und beenden Saison auf Platz 9

Im letzten Saisonspiel gegen das Topteam aus Schwäbisch Hall zeigten die Regionalliga Herren der BSG Ludwigsburg am Samstagabend eine Halbzeit lang eine sehr starke Leistung, am Ende musste sich die Mannschaft von Trainer Tomas Vilkius allerdings mit 80:92 (52:48) geschlagen geben.

Angeführt von Achim Klenk und Linus Lang erwischten die Ludwigsburg am Samstag einen guten Start und erarbeiteten sich beim Tabellendritten aus Schwäbisch Hall eine frühe 11:6 Führung. Ludwigsburg traf gut von außen, versenkte bis zur Halbzeitpause starke neun Dreier im gegnerischen Korb und lag bis zum Seitenwechsel fast durchgehend in Front. Mitte des zweiten Viertels betrug der Vorsprung sogar acht Punkte, in diesem Tempo sollte es nach der Pause allerdings nicht weitergehen, schafften es die Hausherren doch im zweiten Durchgang defensiv eine Schippe draufzulegen. Die Trefferquote der Barockstädter begann daraufhin zu sinken und letztlich ging es mit einem 65:65 Gleichstand in das letzte Viertel. Hier setzte Schwäbisch Hall mit einem 11-2 Zwischenspurt zum entscheidenden Schlag an, von dem sich die tapfer kämpfenden Gäste nicht mehr erholten, sodass die Flyers am Ende einen 92:80 Heimsieg feierten.

Das Team der BSG Ludwigsburg kann nach Abschluss der Spielzeit eine Bilanz von 12 Siegen und 16 Niederlagen vorweisen und beendet die Saison in der 2. Regionalliga Südwest-Süd auf dem 9. Tabellenplatz.

Für die BSG spielten: Prahst (15), Rimkus (14), Schüler (13), Lang (10), Klenk (10), Wandrusch (8), Armbrust (4), Heyden (4), Bayarsaikhan (2), Mandic (0) und Hoegg (0)

BSG-Herren reisen zum Saisonabschluss nach Schwäbisch Hall

Nach dem erfolgreichen Abschluss der Regionalliga Damen vergangene Woche steht am Samstag nun auch für die Herren der BSG Ludwigsburg das letzte Saisonspiel auf dem Programm. Für die Mannschaft von Trainer Tomas Vilkius geht es dabei zum Topteam nach Schwäbisch Hall.

Das Team aus Hohenlohe steht in der Tabelle der 2. Regionalliga Südwest-Süd hinter Meister Fellbach (26-1) und dem Zweiten aus Haiterbach (22-6) auf dem dritten Rang und kann eine starke Bilanz von 20 Siegen und 7 Niederlagen vorweisen. Mit Dalibor Cevriz (24,0) hat Schwäbisch Hall den besten Punktesammler der gesamten Liga in seinen Reihen, während Igor Salamun (17,3), Radiovan Cavlin (16,5) und Semir Gudzevic (10,3) ebenfalls einen zweistelligen Schnitt vorweisen können um gemeinsam für die zweitbeste Offensive der 15 Regionalligamannschaften zu sorgen.

Ludwigsburg rangiert vor dem letzten Spieltag auf dem 8. Tabellenplatz und möchte zum Abschluss der Spielzeit 2015/16 versuchen diesen mit einem Auswärtssieg bei den favorisierten Hallern zu verteidigen. Eine äußerst schwere Aufgabe gegen das heimstarke Spitzenteam, im Hinspiel und in den Duellen mit Fellbach und Haiterbach haben die Barockstädter jedoch bereits bewiesen, dass sie auch mit den Topmannschaft mithalten können, daher möchte man seine Chance am Samstag beim Schopf packen und in Schwäbisch Hall befreit aufspielen. Spielbeginn ist um 19.30 Uhr.

Events

Facebook