Aktuell

Erfolgreicher Saisonstart für die U14-Mädchen

Mit zwei Siegen aus zwei Spielen sind die U14-Mädels der BSG Ludwigsburg in die erste Spielzeit der neu gegründeten Regionalliga Baden-Württemberg gestartet.

Zum Saisonauftakt ging es für die Mannschaft von Trainer Thomas Stöckle vergangenen Sonntag nach Waiblingen. Die BSG’lerinnen bekamen es mit dem erwartet robusten und unangenehmen Gegner zu tun. Lange Zeit kämpften beide Mannschaften damit ihren Rhythmus in der Offensive zu finden, bei den Barockstädterinnen platzte dann aber irgendwann der Knoten und so konnte man am Ende verdient mit 80:61 gewinnen.

Auch am 2. Spieltag musste Ludwigsburg auswärts ran und nahm es am Samstag mit dem Kooperationspartner aus Keltern auf. Hier konnten die Gäste von Anfang an dem Spiel ihren Stempel aufdrücken, führten bereits nach dem ersten Viertel deutlich mit 27:9 und siegte letztlich hochverdient mit 69:35.

Regionalligateams reisen zum Saisonstart nach Karlsruhe

Am Wochenende geht es endlich wieder los für die Regionalligamannschaften der BSG Ludwigsburg! Sowohl die Herren, als auch die Damen, sind dabei zu Gast bei den PS Karlsruhe LIONS.

Die BSG-Damen blicken nach einem respektablen 5. Platz in der vergangenen Saison mit großer Vorfreude auf den Saisonstart am Sonntag in Karlsruhe. Head Coach Tomas Vilkius gab im Sommer seine Zusage für eine weitere Spielzeit an der Seitenlinie der Barockstädterinnen und kann auf den guten Leistungen aus 2016/17 aufbauen.

Dabei stehen dem Litauer mit Iva Banozic (18,0), Nadja Stöckle (12,7) und Jelena Bozic (9,7) die drei besten Punktesammlerinnen aus der vergangenen Saison weiterhin zur Verfügung, während man unter den Körben mit Katarina Dugandzic, Alicia Stenzel, Fiona Damitz und Mica Himmeldirk einige Leistungsträger verloren hat. Auch Melanie Pfeffer. Franziska Stein und Sophie Rebmann haben das Team im Sommer verlassen, Ann-Kathrin Lehner, Juliane Widmaier, Nina Rößler und Franca Müller sind dafür weiter an Bord und erhalten Unterstützung aus der WNBL-Mannschaft. Chiamuke Noserime, Lea Buntic, Selma Yesilova, Neslisah Bozdemir, Irini Malegiannaki, Bianca Rantz und Janine Schenk sowie die Neuzugänge Chloe Souga und Zeynep Serin gehören allesamt zum Kader, sodass man mit einem jungen und tief besetzten Team ins Rennen gehen wird.

Am Sonntag treffen die BSG’lerinnen zum Saisonauftakt auf den Meister aus der vergangenen Saison. Die Partie gegen die PS Karlsruhe LIONS beginnt um 13.00 Uhr.

Nachdem die BSG-Herren in der vergangenen Spielzeit lange Zeit um den Klassenerhalt kämpfen mussten, will man sich in der Saison 2017/18 von Anfang an mindestens im gesicherten Mittelfeld der Tabelle positionieren. Dabei gehen die Barockstädter mit einer eingespielten Mannschaft ins Rennen, die über den Sommer fast komplett zusammen geblieben ist. Lediglich Ernest Hassel, Dimitrios Minoudis, Eduardo Gil Fuentes und Sören Urbansky haben das Team verlassen, während die Führungsspieler Mateo Seric (18,4) und Matej Jelovcic (14,4) weiterhin für die BSG an den Start gehen und zudem im Kader bei den MHP RIESEN Ludwigsburg stehen.

Neben Seric und Jelovcic hat in den vergangenen Wochen Quirin Emanga Noupoue ebenfalls die Vorbereitung mit dem Bundesligateam bestritten und mit Malik Kudic, Maximilian Stierlen, Moritz Bär, Daniel Franz und Fekre Abraha stehen weitere wichtige Leistungsträger aus der vergangenen Saison zur Verfügung. Hinzu kommen die U16-Nationalspieler Lukas Herzog und Ariel Hukporti sowie die NBBL-Spieler Eric Massing, Philipp Boose und Michail Margaritis. Aus dem JBBL-Team rücken außerdem Johannes Patrick und Tom Weyrauch in die Regionalligamannschaft auf.

Für das erste Saisonspiel geht es am Sonntag zu den PS Karlsruhe LIONS. Spielbeginn für das Duell mit der zweiten Mannschaft des Pro A Aufsteigers ist um 15.00 Uhr.

Tolles Season Opening für die Ladies & Girls der BSG Ludwigsburg

Das erste Ladies & Girls Season Opening, das am Samstag in der Rundsporthalle stattfand, war ein voller Erfolg.

Den Auftakt machteam frühen Nachmittag das WNBL-Team. Im Duell mit dem Regionalligisten aus Böblingen hielten die U18-Mädels lange Zeit gut mit und mussten sich erst nach einer spannenden Schlussphase knapp geschlagen geben. Parallel lernte der jüngere Nachwuchs das Ausfüllen des Spielberichtsbogens im Workshop. Auf dem anschließenden Vortag zum Thema Sportverletzungen und Prophylaxe durch WNBL Teamärztin Dr. Vanessa Sturm wurden zudem praktische Themen wie das Tapen behandelt.

Auf dem Spielfeld ging es mit einem internen Duell der U14-Teams weiter. Auch die U12-Mädels waren mit von der Partie und zeigten ein tolles Spiel. Zum Höhepunkt des Tages spielte am Abend das Regionalligateam gegen die 2. DBBL Mannschaft des Kooperationspartners Rutronik Stars Keltern. Gegen die Intensität und das hohe Tempo des klassenhöheren Gegners konnten die Barockstädterinnen allerdings nur eine Halbzeit mithalten, ehe Keltern nach dem Seitenwechsel endgültig das Kommando übernehmen und am Ende deutlich siegen konnte.

Insgesamt ein Season Opening, das Lust auf mehr macht!

Events

Facebook