Aktuell

Maria Konstantinidou mit dem DBB-Team erfolgreich

Mit einer Bilanz von zwei Siegen und einer Niederlage hat die U16-Nationalmannschaft den Deutsch-Französischen Jugendaustausch in Heidelberg abgeschlossen.

Die Ludwigsburger WNBL-Spielerin Maria Konstantinidou kam in allen drei Spielen für das deutsche Team zum Einsatz und stand zweimal in der Startformation. Die Centerspielerin konnte sich dabei in den Duellen gegen Frankreich kontinuierlich steigern und erzielte 4, 6 und 8 Punkte.

Durch ihre guten Leistungen hat sich Konstantinidou auch für die nächste Maßnahme der deutschen U16-Nationalmannschaft empfohlen und wurde von Bundestrainer Pierre Hohn für das Turnier in Mulhouse (19.-23. Juli) nominiert.

Nominierung für Maria Konstantinidou

Große Ehre für Maria Konstantinidou! Die Centerspielerin der BSG Ludwigsburg wurde von Bundestrainer Pierre Hohn für den Deutsch-Französischen Jugendaustausch (DFJA) der deutschen U16-Nationalmannschaft in Heidelberg nominiert.

Vom 9. bis zum 16. Juli kommen die 16 besten Spielerinnen der Altersklasse U16 in der Kurpfalz zusammen, um im Rahmen eines Lehrgangs zur Vorbereitung auf die im Sommer anstehende Europameisterschaft dreimal gegen den Nachbar aus Frankreich anzutreten.

Maria Konstantinidou verdiente sich ihre Einladung durch starke Leistungen in den WNBL- und U16-Mannschaften der BSG Ludwigsburg in der vergangenen Saison und konnte zudem bei den Sichtungsmaßnahmen des Deutschen Basketball Bundes (DBB) überzeugen.

Neben Konstantinidou wurden folgende Spielerinnen nominiert: Jasmin Baghiana (ESV RW Stuttgart/Pfalz Towers), Alina Dohr (Rhöndorfer TV/Dragons Rhöndorf), Praise Eghareba (TSV München Ost), Lilly Kaprolat (Citybasket Recklinghausen/Metropol Girls), Amelie Kröner (Citybasket Recklinghausen/Metropol Girls), Nina Kühhorn (Foto, SC Kemmern/DJK Brose Bamberg), Rebecca Lagerbusch (Wolfpack Wolfenbüttel/Girls Baskets Braunschweig-Wolfenbüttel), Luisa Nufer (USC Freiburg), Sarah-Luise Polleros (Herner TC), Franziska Prinz (BBZ Opladen/Dragons Rhöndorf), Lina Sontag (TuS Lichterfelde), Lotta Stach (BG 89 Rotenburg/Scheeßel/Junior Hurricanes), Tessa Strompen (Eintracht Braunschweig/OSC Junior Panthers), Anna Suckstorff (SC Rist Wedel/Metropolitan Baskets Hamburg) und Emilia Tenbrock (BBZ Opladen/Dragons Rhöndorf).

Länderspieltermine
Do., 12. Juli 2018, 18.00 Uhr: Deutschland – Frankreich
Sa., 14. Juli 2018, 17.00 Uhr: Deutschland – Frankreich
So. 15. Juli 2018, 17.00 Uhr: Deutschland – Frankreich

Während Konstantinidou in Heidelberg zu ihrem Länderspieldebüt kommen wird, erhielten in den vergangenen Monaten auch ihre Mannschaftskolleginnen Selma Yesilova und Noreen Stöckle Einladungen zu Lehrgängen für die deutschen Nationalteams und befinden sich somit ebenfalls im Blickfeld der Bundestrainer.

BSG-Trio holt Bronzemedaille mit Deutschland

Die BSG-Spielerinnen Susanne Künzler, Sandra Buchenroth und Karin Klug waren in der vergangenen Woche erfolgreich bei der Ü45 Europameisterschaft in Maribor unterwegs und beendeten das Turnier auf dem 3. Platz.

Nach eine Sieg gegen Ungarn beendete die deutsche Mannschaft das Turnier in Slowenien auf dem Treppchen und konnte die Bronzemedaille entgegennehmen. Das DBB-Team bestand neben den drei Ludwigsburgerinnen aus Spielerinnen aus Heidelberg, München, Berlin und Osnabrück und wurde von Trainer Franz Arbinger betreut.

Wir gratulieren dem BSG-Trio zu einem tollen Erfolg!

Events

Facebook