Aktuell

WNBL-Spielerinnen Banozic und Stöckle für den Sichtungskader nominiert

Ludwigsburg war beim Bundesjugendlager der Mädchen des Jahrgangs 1999 am Wochenende zahlreich vertreten. Mit Iva Banozic, Nadja Stöckle, Jelena Bozic, Mica Himmeldirk und Sophie Rebmann gingen gleich fünf Spielerinnen des WNBL-Teams der BSG Ludwigsburg für die SG Südwest an den Start um am Ende den fünften Platz in der Gesamtabrechnung zu belegen.

Iva Banozic und Nadja Stöckle erhielten außerdem eine Nominierung für den Sichtungskader zur U16-Nationalmannschaft.

BSG-Herren siegen zum Saisonauftakt

Dank einer starken Mannschaftsleistung und einem überragenden Simon Kutzschmar (31 Punkte) sind die Regionalliga Herren der BSG Ludwigsburg am Samstag mit einem 89:83 (47:37) Heimerfolg gegen Haiterbach in die neue Spielzeit gestartet. Auch das Oberligateam aus der Barockstadt hatte mit einem 101:95 (52:45) Sieg einen erfolgreichen Auftakt, während die Regionalliga Damen im ersten Saisonspiel eine deutliche 50:76 (27:47) Niederlage gegen Absteiger Sandhausen einstecken musste.

Ohne Tobias Heintzen, Yannick Armbrust, Daniel Hämmerl, Christian Spieth, Darly Ifuly und Thimo Künzel sowie Neuzugang Taurimas Kardauskas (Rot-Weiß Stuttgart) ging Head Coach Daniel Nelson am Samstag ausschließlich mit NBBL-Spielern in das erste Saisonspiel gegen Haiterbach. Hinzu kam der verletzungsbedingte Ausfall von Sean Flood, sodass die Barockstädter gegen die mit zwei ehemaligen Bundesligaspielern auflaufenden Gästen auf wichtige Leistungsträger verzichten mussten. Davon unbeeindruckt starteten die Hausherren jedoch mutig in die Partie und boten Tim Burnette, Sascha Kesselring & Co. von Anfang an ein Duell auf Augenhöhe. Angeführt vom blendend aufgelegten Kutzschmar, der bereits in der ersten Halbzeit 24 Punkte auf seinem Konto verbuchte, konnte sich das BSG-Team zum Ende des ersten Durchgangs durch einen 12-1 Zwischenspurt auf 47:37 absetzen. Auch in der zweiten Halbzeit gingen die Barockstädter mit viel Energie zu Werke und konnten die Haiterbacher um Topscorer Burnette (30 Punkte) stets auf Abstand halten. Als die Gäste Anfang des letzten Viertels bis auf 70:68 herankamen, behielten die Nelson-Schützlinge die Nerven und siegten am Ende verdient mit 89:83.

Für die BSG spielten: Kutzschmar (31), Prahst (10), Altenbeck (10), Mandic (8), Skaistlauks (8), Schüler (7), Seric (7), Cereda (3), Lang (3), Brunst (2) und Schmitz (0).

Im Anschluss an den erfolgreichen Saisonauftakt der Regionalliga Herren gingen in der Rundsporthalle die Damen er BSG gegen Sandhausen an den Start. Head Coach Samuel Sanchez musste dabei noch auf Neuzugang Marina Kolb (Bayern München) verzichten und auch die WNBL-Spielerinnen Iva Banozic, Nadja Stöckle, Mica Himmeldirk, Jelena Bozic und Sophie Rebmann standen nicht zur Verfügung, da das Quintett am Wochenende beim Bundesjugendlager in Heidelberg am Start war. Mit nur acht Spielerinnen im Aufgebot geriet man gegen den Zweitligaabsteiger aus der Kurpfalz bereits im ersten Viertel ins Hintertreffen und sah sich zur Halbzeit einem 27:47 Rückstand gegenüber. Davon konnte sich die junge BSG-Truppe letztlich nicht mehr erholen und so hieß es am Ende 76:50 für die Gäste.

Für die BSG spielten: Stein (13), Oszfolk (11), Stenzel (7), Schüler (6), Widamier (4), Damitz (4), Gros (3) und Geiger (2).

Am Sonntag griffen dann auch die Oberliga Herren zum ersten Mal ins Geschehen ein. Als Aufsteiger bekam man es zum Saisonstart mit der BG Illertal zu tun und Head Coach Ross Jorgusen konnte dabei nur auf acht einsatzfähige Spieler zurückgreifen. Nichtsdestotrotz startete Ludwigsburg furios in die Partie und konnte bereits im ersten Viertel sechs Treffer von der Dreipunktelinie erzielen. Zur Halbzeit hatte man sich so eine 52:45 Führung erarbeitet. Auch im zweiten Durchgang lief es offensiv wie am Schnürchen für die BSG’ler, da man jedoch in der Verteidigung immer wieder das Nachsehen hatte, war die Partie zu Beginn des Schlussviertels wieder völlig offen (73:71). Ein 10-0 Run sorgte vier Minuten vor dem Ende dann allerdings für die Entscheidung zugunsten der Barockstädter, die am Ende vor allem auch dank 16 erfolgreichen Dreiern mit 101:95 die Oberhand behielten.

Für die BSG spielten: Auerbach (24), Mandic (22), Skaistlauks (19), Cereda (12), Saoulidis (11), Stierlen (9), Richard (4) und Franz (0).

Neuformierte Regionalliga-Teams starten mit Heimspielen in die Saison

Am Samstag geht es wieder los! Die Regionalligamannschaften der BSG Ludwigsburg starten in der heimischen Rundsporthalle in die neue Saison. Die Herren von Trainer Daniel Nelson treffen dabei am Samstag um 16.30 Uhr auf das Team aus Haiterbach, ehe es die Damen von Head Coach Samuel Sanchez um 19.00 Uhr mit der TG Sandhausen zu tun bekommen werden.

Nach einer langen und trainingsintensiven Sommerpause geht das Herrenteam der BSG am Samstag in neuer Formation in die Spielzeit 2014-15. An der Seitenlinie hat NBBL-Trainer Daniel Nelson, der im August aus Australien nach Ludwigsburg wechselte, das Ruder übernommen und schickt eine äußerst junge Mannschaft um die U19-Spieler Simon Kutzschmar, Sean Flood, Niklas Schüler, Simon Schmitz und Eyke Prahst ins Rennen. Nelson kann dabei auch weiterhin auf Tobias Heintzen, der zusätzlich mit einer Doppellizenz für die Pro A Mannschaft der Kirchheim Knights ausgestattet ist, zurückgreifen, während die verletzten Christian Spieth (Rücken) und Thimo Künzel (Knie) erst später in der Saison ins Geschehen eingreifen werden. Dasselbe gilt für Yannick Armbrust, der Mitte Oktober von seinem Auslandaufenthalt in Ghana zurückkehren wird. Johannes Joos (Ehingen), Achim Klenk (Vaihingen), Sergej Baskow (Fellbach), Gianni Otto (College USA), Stefan Topalovic (Ziel unbekannt) und Kay Nenz werden den Barockstädtern hingegen nicht mehr zur Verfügung stehen, sodass weitere NBBL-Spieler wie Tim Altenbeck, Milos Mandic, Shannon Simpson oder Linus Lang in die Regionalligamannschaft aufrücken werden.  Im ersten Härtetest bekommen es die Ludwigsburger am Samstag mit dem Team der KKK Haiterbach zu tun. Spielbeginn ist um 16.30 Uhr in der Rundsporthalle.

Auch für die BSG-Damen steht am Samstag das erste Saisonspiel auf dem Plan. Mit den Neuzugängen Franziska Stein, Sara Oszfolk (beide Fellbach) und Marina Kolb (Bayern München) konnte die Mannschaft von Trainer Samuel Sanchez in den letzten Wochen mit drei erfahrenen Kräften verstärkt werden. Zusammen mit dem jungen Kern aus Carina Geiger, Lena Gros, Juliane Widmaier, Alicia Stenzel, Linn Schüler, Iva Banozic und Nadja Stöckle sowie weiteren Talenten aus dem WNBL-Team bilden sie eine schlagkräftige Truppe, die am Samstag in der Rundsporthalle mit dem Heimspiel gegen Sandhausen in die neue Spielzeit starten werden. Spielbeginn ist um 19.00 Uhr.

Events

Facebook