Sonntag, 24.10.2004 15:48

Niederlage in der Regionalliga - Sieg für Oberligateam

Die Verletztenmisere bei den Regionalliga-Basketballern der BSG Ludwigsburg hält an. Bei der SG Heidelberg-Kirchheim hatte man somit am Wochenende keine Chance und unterlag mit 67:84.

Georgios Michas, der überragende Spieler der vergangenen Woche konnte wegen einer Grippe nicht eingesetzt werden, Kostas Karamtskos kugelte sich schon im ersten Viertel den Finger aus und da Spieler wie Sascha Radetzky langfristig ausfallen, hat Trainer Benny Tokmadzic langsam aber sicher Personalprobleme. Bis zur Halbzeit konnte man alle Kräfte mobilisieren und den Abstand auf vier Punkte halten. Im dritten Viertel kam allerdings der Einbruch. Der BSG gelangen nur fünf Punkte, die SG-Heidelberg-Kirchheim zog unaufhaltsam davon. Es zeigte sich, dass diese Mannschaft mit einem Durchschnittsalter von 19 Jahren starken Leistungsschwankungen unterliegt. Aber mit 6:4 Punkten hat man sich im Mittelfeld etabliert.

BSG Ludwigsburg: Flätgen 1, Gerber 9/2, Karamatskos 2, Rotim 23/2, Nenz 1, Schlipf 11, Kesselring 5, Hottmann 9, Anastasov 6.

Ein wichtiger 75:69-Sieg gelang den Oberliga-Herren des TV Neckarweihingen, dem Kooperationspartner der BSG, beim 1. BC Vaihingen/Enz ein ganz wichtiger Sieg. Mit 4:6 Punkten konnte sich die Mannschaft so etwas Luft zur Abstiegszone verschaffen.

BSG Ludwigsburg: Baskow 7, Fugel 6, Gekeler 4, Kling 20, Milutin, von Stackelberg 10, von Puttkamer 28.