Donnerstag, 10.04.2008 11:52

BSG kämpft mit drei Teams um den Titel

Drei baden-württembergische Jugendmeisterschaften werden am Wochenende bei den Basketballern ausgetragen – und bei allen drei Titelkämpfen mit den jeweils vier besten Mannschaften des Landes ist die BSG Basket Ludwigsburg qualifiziert und startet keinesfalls aussichtslos.

Heimvorteil hat die männliche U16 Mannschaft, die ihre Wettkämpfe am Samstag und Sonntag in der Mämi-Sporthalle in Ludwigsburg (Elly-Heuss-Knapp-Realschule) austragen. Hierbei wird Jugendbasketball der absoluten Spitzenklasse geboten, denn alleine das Team der SG Urspringschule kommt mit drei aktuellen Jugendnationalspielern. Die gastgebenden Ludwigsburger haben sich unter Trainer Cesar Kiersz in den vergangenen Monaten prächtig entwickelt und haben mit sehr guten Ergebnissen bei Turnieren in Polen und Österreich auf sich aufmerksam gemacht. Trotzdem gehört die Favoritenrolle dem Team des Jugendinternates Urspringschule, dem Aushängeschild des Landesverbandes. Gespannt ist man auf die badische Konkurrenz der SG Mannheim und der SG Heidelberg-Kirchheim. Wie bei allen Jugendmeisterschaften qualifizieren sich die ersten beiden Mannschaften für die Südwestdeutschen Meisterschaften.

 

Männliche U16 (in Ludwigsburg): Samstag, 12. April, 16 Uhr: BSG Ludwigsburg – SG Mannheim, Sonntag, 09.30 Uhr: BSG Ludwigsburg – SG Urspringschule, 16.30 Uhr: BSG Ludwigsburg – SG Heidelberg-Kirchheim.

 

Die weiblichen Jugendmannschaften der U16 und der U18 müssen beide nach Heidelberg zu den Meisterschaften. Obwohl beide Teams während der regulären Runde ihre besten Spielerinnen vornehmlich in höherklassigen Mannschaften eingesetzt haben, konnten sie die württembergische Meisterschaft erringen und gehen mit Chancen zu den baden-württembergischen. Allerdings wird die Gegenwehr jetzt stärker sein, wenn auch noch die badische Konkurrenz hinzukommt. Die BSG wird sich nicht auf eine Meisterschaft konzentrieren, sondern beide Teams stark besetzen. Der Verein hofft trotz eines dünnen Kaders bei der U18 bei beiden Altersklassen auf die Qualifikation für die Südwestdeutschen Meisterschaften, was dem Sprung unter die 16 besten Mannschaften Deutschlands gleich kommt. Die U16 wird von Markus Dippel, die U18 von Iuliana Miulescu betreut.

 

Weibliche U16 (in Heidelberg): Samstag, 12. April, 18.30 Uhr: USC Freiburg - BSG Ludwigsburg, Sonntag, 13. April, 11.45 Uhr: BSG Ludwigsburg – SB Heidenheim, 16.30 Uhr: USC Heidelberg - BSG Ludwigsburg.     

 

Weibliche U18 (in Heidelberg):  Samstag, 12. April, 11.45 Uhr: USC Freiburg - BSG Ludwigsburg,16.30 Uhr: BSG Ludwigsburg - RW Stuttgart Sonntag, 13. April, 11.45 Uhr: USC Heidelberg - BSG Ludwigsburg.