Montag, 08.03.2010 11:03

Beim Tabellenführer von Anfang an chancenlos

Dezimiertes BSG-Team verliert mit 62:101 (27:56) in Gießen

Nichts zu holen gab es für die Regionalliga Herren der BSG Ludwigsburg am Sonntag in Gießen. Ohne Tim Koch, David Michalczyk, Dennis Schreiber, Aleksandar Blesic-Cesnovar und die Bekteshi-Brüder ging die Mannschaft von Headcoach Tobit Schneider beim Tabellenführer stark ersatzgeschwächt in die Partie und geriet bereits nach dem ersten Viertel deutlich mit 33:11 in Rückstand. Auch im zweiten Abschnitt dominierten die Gastgeber das Spielgeschehen und bauten ihren Vorsprung bis zur Halbzeit weiter aus. Nach der Pause kassierte Markus Gekeler, der zusammen mit Jonathan Maier und Nils Heyden erst zehn Minuten vor Spielbeginn eingetroffen war und bereits ein kräfteraubendes NBBL-Playoffspiel in den Beinen hatte, sein zweites unsportliches Foul und musste somit den Rest der Partie auf der Bank Platz nehmen. Ohne etatmäßigen Aufbauspieler wuchs der Rückstand im dritten Viertel zwischenzeitlich auf mehr als 50 Zähler an, ehe Ludwigsburg sich noch einmal aufbäumte und Jonathan Maier für einige Ausrufezeichen sorgen konnte. So verabschiedeten sich die BSG’ler letztlich mit einer 101:62 Niederlage aus Mittelhessen und richten nun alle Augen auf das anstehende Kellerduell gegen die BG Ober-Ramstadt.

Für die BSG spielten: Perges (19), Feil (12), Hadzovic (9, 8 Rebounds), Maier (9, 5 Rebounds), Ifuly (7), Gekeler (4), Heyden (2) und Schütz (0).

Bei Gießen punkteten F.Rotaru (25), Pavlovic (18, 4 Assists), S.Rotaru (10) und Kratz (10, 4 Assists) zweistellig.