Montag, 16.04.2012 13:16

Heimsieg gegen Mannheim

Beim 72:64 nur das Nötigste getan

Den Regionalliga Herren der BSG Ludwigsburg reichte in der Partie gegen die SG Mannheim am Samstagabend eine ordentliche zweite Halbzeit zu einem letztlich ungefährdeten 72:64 (26:32) Heimsieg.

Dank zehn schnellen Punkten von Nedim Hadzovic starteten die Hausherren am Samstag gut ins Spiel und führten Mitte des ersten Viertels mit 16:11, danach war jedoch lange Zeit der Wurm drin im Angriffspiel der Barockstädter. Im zweiten Spielabschnitt blieben die Jorgusen-Schützlinge zwischenzeitlich sechs Minuten ohne Korberfolg, während Mannheim durch einen 9-0 Run die Führung übernehmen konnte und es beim Stand von 26:32 in die Halbzeitpause ging.

Waren die BSG’ler im ersten Durchgang meist ohne die nötige Intensität zu Werke gegangen, kamen die Gastgeber im dritten Viertel mit mehr Energie zurück aufs Feld und starteten nach einem Dreier von Thimo Künzel einen 19:6 Zwischenspurt um bis zum Ende des Viertels mit 48:47 in Front zu gehen. Während Künzel, Hadzovic und Ilzhöfer für mehr als zwei Drittel der BSG-Punkte verantwortlich waren, verdiente sich auch Darly Ifuly ein Sonderlob, war der Flügelspieler doch vorne wie hinten überall zu finden und hatte somit entscheidenden Anteil an der Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit. In den letzten zehn Minuten sorgte das Jorgusen-Team dann mit einem 8-0 Lauf für die Entscheidung und feierte am Ende einen 72:65 Heimerfolg.

Für die BSG spielten: Hadzovic (18), Künzel (17), Ilzhöfer (16), Heintzen (7), Ifuly (5), Konietzke (4), Joos (3), Gekeler (2), Spieth (0) und Chatzidamianidis (0).