Freitag, 02.12.2011 00:47

BSG-Damen empfangen ungeschlagenen Tabellenführer

Am Samstag um 20.00 Uhr gegen Freiburg

Die Regionalliga Damen der BSG Ludwigsburg bekommen es am Samstagabend in der Rundsporthalle mit dem wohl dicksten Brocken der Liga zu tun. Gegen den ungeschlagenen Tabellenführer aus Freiburg stehen die Barockstädterinnen ganz klar in der Außenseiterrolle, die Mannschaft von Trainer Christian Hergenröther will dennoch alles geben um vor eigenem Publikum möglicherweise für eine Überraschung zu sorgen.

Nach der unglücklichen Niederlage in Heidelberg am vergangenen Wochenende haben die Ludwigsburger Regionalliga Damen eine intensive Trainingswoche hinter sich um es am Samstag nun mit dem USC Freiburg aufzunehmen. Die Bundesligareserve aus dem Breisgau hat die Liga mit sechs Siegen aus sechs Spielen bislang dominiert und seine Vormachtstellung letzten Sonntag durch einen 109:45 Sieg gegen Ulm noch einmal untermauert. "Mit Freiburg kommt wohl der stärkste Gegner in der Regionalliga zu uns in die Rundsporthalle. Wir werden Alles geben, um den Zuschauern ein gutes Spiel zu liefern und um den Sieg zu kämpfen. Dafür müssen wir aber konstant, über das gesamte Spiel unser Können abrufen“, so Heacoach Hergenröther zur Ausgangslage vor dem Duell mit dem Tabellenführer, der mit Juliane Hodapp auch eine ehemalige Ludwigsburgerin im Kader hat. Dem BSG-Team hingegen werden mit Nora Reinhardt und Annika Straßner zwei wichtige Leistungsträger fehlen. Spielbeginn in der Rundsporthalle ist am Samstag um 20.00 Uhr.